Collegium Maius Abend

Collegium Maius Abend

Die heutige Universitätsgesellschaft hat sich bei ihrer Gründung 1987 auch die Wiedererrichtung des 1945 zerstörten Collegium maius, des Hauptgebäudes der Alten Universität, zum Ziel gesetzt. Mit viel Engagement trieb man besonders nach der friedlichen Revolution 1989 das Projekt voran. 2011 konnte das Collegium maius als Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland eingeweiht werden.

Als Signal für die zukünftige gemeinsame Pflege der Tradition hat die Universitätsgesellschaft zur Einweihung am 24. Juni 2011 der EKM zwei Informationstafeln für den Eingangsbereich übergeben, die auf die Geschichte des Hauses und der Universitätsbewegung hinweisen (Gestaltung: Dr. Steffen Raßloff und Ulrich Spannaus). Die Tafeln sind unter folgendem Link zu finden: COLLEGIUM-MAIUS-TAFELN

Seit 2011 organisiert die Gesellschaft zudem gemeinsam mit der Evangelischen Kirche die Vortragsreihe der COLLEGIUM MAIUS ABENDE im kulturgeschichtlich bedeutsamen gotischen Festsaal. Diese Veranstaltungen zur Geschichte der Universität und des Collegium maius, aber auch zu allgemeinen Themen der Kultur- und Geistesgeschichte richten sich an die interessierte Öffentlichkeit.